nach oben

Musik und Bildende Kunst

In meinem künstlerischen Schaffen sowie auf pädagogischem Gebiet gelten mir Anziehung und Interesse vorwiegend der Synergie von Musik und Bildender Kunst. Es handelt sich dabei nicht um eine Übersetzung von einer Kunst in die andere, sondern um eine Korrespondenz, die neue Sichtweisen, Inspiration und ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

Ein Unterfangen zwischen Grenzen

Da das Farbempfinden jedes Menschen verschieden ist und auch über die Aufführung von Musikwerken verschiedene Auffassungen bestehen, sind meine Musikbilder als persönliche Interpretationen zu verstehen. Der Übertragung eines Musikwerkes in die bildnerische Sprache sind äusserlich Grenzen gesetzt, die eine grosse Herausforderung, aber auch Anreiz und leidenschaftliche Anziehung bedeuten.
Beide Künste sind mir vertraut, doch die Ausdrucksmittel sind verschieden, und in ihrer Ausführung besteht ein grosser Unterschied in Bezug auf Zeit und Raum:
Man kann den Raum in einem Bild als Ganzes erfassen. In der Musik nimmt man Momente im zeitlichen Nacheinander wahr und vermag nur mit Hilfe des Gedächtnisses ein Ganzes zu erkennen.